Die Vorgabe war klar. Die Indians mussten von den noch ausstehenden zwei Spielen zumindest ein Spiel gewinnen um den Grunddurchgang als Meister abzuschließen und in den bevorstehenden Playoffs in jeder Runde den Heimvorteil zu haben.

Spiel 1 begann alles andere als gut. Die Metrostars hatten an diesem Tag keine Probleme mit Indians Pitcher Paul Astl, der nach einer Verletzung erst wieder in Form kommen muss, und waren nach vier Innings bereits mit 8-3 in Führung. Den Indians gelang in der Anfangsphase nicht sehr viel und an diesem heißen Sommertag war die Luft aus dem Spiel der Indians draußen. Mit der Einwechslung von Pitcher Dominik Bischof für Astl zeigten die Dornbirner aber plötzlich ein ganz anderes Gesicht. Bischof hielt sein Team mit einer sensationellen Leistung im Spiel und gab in der Folge nur noch einen weiteren Run ab. Die Indians kamen zu diesen Zeitpunkt auch immer besser ins Spiel, waren in der Offensive disziplinierter und auch effektiver. Die ersten Anzeichen von Schwäche vom Pitcher der Metrostars begannen die Indians ebenso auszunützen wie in der Folge die Unsicherheiten der beiden neuen Pitcher der Wiener. Ein sehr starkes 8. Inning, in dem die Indians die Führung übernahmen und diese bis zum Ende des Spieles nicht mehr aus der Hand gaben, reichte für den 11-9 Sieg und den damit verbundenen Sieg des Grunddurchganges.

In Spiel 2, welches für die Tabelle bedeutungslos war, wurden viele Stammspieler geschont. Zahlreiche Ersatzspieler wie auch Nachwuchsspieler aus der zweiten Mannschaft wurden eingesetzt und schlugen sich trotz der 6-13 Niederlage gegen die Metrostars, die weiterhin mit ihrer besten Formation spielten, mehr als beachtlich und glänzten zum Teil in ihren ABL-Debüts.

Der Gegner in den am 22. August startenden Playoffs steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Je nachdem wie die letzten zwei Spiele der Vienna Wanderers und Attnang Athletics ausgehen, können neben diesen beiden Teams auch die Divings Ducks aus Wr.Neustadt zu den Playoff Spielen am 22.08.2015 nach Dornbirn reisen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *