Weltmeister Lewis Hamilton überzeugte mit einer Glanzleistung nach Ende der Sommerpause und holte sich grandios den Sieg im belgischen Spa-Francorchamps. Sebastian Vettels Rennen wird in der letzten Runde von einem Reifenplatzer beendet.

Die Sommerpause ist vorbei – und Lewis Hamilton führt seine Reihe an Siegen fort. Nachdem er zuletzt Sebastian Vettel (Ferrari) in Ungarn den Sieg überlassen musste, meldete sich der Brite mit reinster Dominanz in Belgien wieder. Mit seinem sechsten Sieg baut der 30-jährige seine WM-Führung auf 28 Punkte aus.

Den zweiten Platz belegte sein Teamkollege Nico Rosberg, der direkt nach dem Rennen abreiste, um bei seiner Frau zu sein, die ein Kind erwartet. Deutlich mehr Drama gab es im Rennen um Platz 3. Rundenlang belegte diesen Sebastian Vettel in Ferrari-Diensten, bevor sein 150. Rennen von einem Reifenschaden in der letzten Runde beendet wurde. Profiteur war Romain Grosjean, der zum ersten Mal seit dem US-Grand-Prix 2013 auf das Podium kam.

Bemerkenswert war auch ein Patzer an der Williams-Box. Beim ersten Wechsel auf die weichen Reifen montierte die Boxencrew einen Reifen der härteren Mischung an der rechten Hinterradaufhängung von Valtteri Bottas. Der Finne bekam eine Durchfahrtsstrafe aufgebrummt, bei seinem nächsten Stopp zog ihm sein Team richtige Reifen auf.

Endergebnis:

1. Lewis Hamilton (Mercedes)
2. Nico Rosberg (Mercedes)
3. Romain Grosjean (Lotus)
4. Daniil Kvyat (Red Bull)
5. Sergio Perez (Force India)
6. Felipe Massa (Williams)
7. Kimi Räikkönen (Ferrari)
8. Max Verstappen (Toro Rosso)
9. Valtteri Bottas (Williams)
10. Marcus Ericsson (Sauber)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *