Nur sechs Tage nach dem Weltcupauftakt im Rahmen der Europameisterschaften in Chamonix dürfen sich Österreichs derzeitige Ausnahmeathleten Jakob Schubert und Jessica Pilz auf der zweiten Station des Vorstieg-Weltcups in Briancon (17./18.07.) über Weltcup-Podestplätze freuen. Die 18-jährige Pilz feiert in Briancon mit Platz Zwei hinter der Koreanerin Kim ihr bisher bestes Weltcupergebnis und liegt vor dem Heimweltcup in Imst Ende Juli nun auch im Gesamtweltcup auf Platz zwei. Grund zur Freude hat auch Jakob Schubert. Mit Platz Drei in der Tageswertung macht er wichtigen Boden in der Weltcupgesamtwertung gut, in der der Titelverteidiger nun bereits auf Platz drei liegt.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *