Um 16 Uhr startet Österreichs Volleyball-Nationalmannschaft der Männer in die zweite Runde der Qualifikation zur Europameisterschaft im kommenden Jahr. Auftaktgegner beim ersten Turnier in Izmir ist Gastgeber Türkei.

Das Team von Headcoach Michael Warm fiebert den bevorstehenden Herausforderungen entgegen. Erst am Dienstag haben die Spieler erfahren, dass sie in der kommenden Saison in der elitären FIVB World League spielen werden. Künftig zu den 36 besten Teams der Welt zu gehören, motiviert zusätzlich. „Wir freuen uns riesig. Das ist die Belohnung für eine sehr gute Saison 2016, in der das Team hart gearbeitet hat und wirklich tolle Leistungen abrufen konnte. Dass wir uns im nächsten Jahr in der World League präsentieren dürfen, ist eine Ehre. Ich bin wirklich stolz, die Spieler haben es sich verdient und gehören auch dorthin“, erklärte ÖVV-Teamchef Warm wenige Stunden vor dem EM-Quali-Auftakt.

Alex Berger und Co. Sind am Mittwoch nach Izmir gereist und absolvierten noch am Abend ihr Abschlusstraining. „Wir treffen auf richtig harte Gegner“, weiß Warm. „Diese Gruppe ist kein Traumlos, aber wir wissen, auf welchem Niveau wir spielen können. Wir wollen unsere beste Leistung abrufen und perfektes Volleyball zeigen.“        

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *